• Allgemeines

    1. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Die ENVESTMENT Services GmbH hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, sämtliche zur Verfügung gestellte Daten mit der größtmöglichen Sorgfalt zu behandeln.

    2. Die folgenden Ausführungen sollen Auskunft geben, wie Ihre Daten erhoben, in welcher Weise Sie gespeichert und wie sie verwendet werden. Ferner soll darüber informiert werden, wer verantwortlich für den vorbezeichneten Prozess ist und welche Möglichkeiten Sie haben, Einfluss auf den Umgang mit Ihren Daten zu nehmen.

    3. Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt in Einklang mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

    4. Name und Anschrift des Verantwortlichen:

    ENVESTMENT Services GmbH
    Untermainkai 20
    60329 Frankfurt
    Tel.: 069-2475 12 790
    Fax: 02235-9566 371
    E-Mail: info@envestor.de
    Webseite: www.envestor.de

    Als persönlicher Ansprechpartner steht Ihnen Hr. Michael Weisz (michael.weisz@envestor.de) zur Verfügung.

  • Welche Daten werden erhoben und zu welchem Zeitpunkt?

    4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

    Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Dienstleistungen notwendig ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben angegebenen Zwecken zur Datenerhebung.

    5. Personenbezogene Daten im Sinne des DSGVO werden erst dann erfasst, wenn Sie als Nutzer der Speicherung und Verwendung dieser Daten explizit und freiwillig im Rahmen der Anmeldung zur Onlineplattform eingewilligt haben..

    Als personenbezogene Daten werden im weitesten Sinne verstanden:

    • individuelle Personendaten
    • unternehmensbezogene Daten sowie Bewertungsdaten
    • sonstige spezifische Daten, welche im Rahmen der Anmeldung vom Seitenbetreiber erfasst werden
    • Angaben von Dritten, die Teil der Abwicklung werden, bspw. im Hinblick auf Lieferadressen etc.

    Zu den individuellen Daten gehören:

    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
    • Vorname(n), Nachname, Anrede, Titel, Geburtsdatum, Ausweisnummer
    • Vertretungsberechtigung bei juristischen Personen
    • Adresse des Unternehmens bzw. Ihre private Adresse
    • möglicherweise abweichende Adressen

    Diese Daten sind ihrem Wesen nach besonders schutzbedürftig und werden unter keinen Umständen Dritten zugänglich gemacht, sofern dies nicht gesetzlich oder ordnungsrechtlich erforderlich oder für den ordnungsgemäßen Abwicklungsprozess des gegenseitigen Vertrages unabdingbar ist (vgl. 6.).

    Den zuvor genannten Daten stehen die folgenden Daten in ihrer Schutzbedürftigkeit gleich, sind für die Abwicklung erforderlich und sollten von Ihnen abgegeben werden:

    Kontoverbindung (sofern die vereinbarte Zahlungsart die Angabe erforderlich macht)

    • Telefon-/ Faxnummer
    • Firma
    • Herkunftsland

    Dieser Katalog kann unter Umständen seitens des Seitenbetreiber für die Zukunft erweitert werden.

  • Wie werden die Daten verwendet und an wen werden sie weitergegeben?

    6. Die mit Ihrer Zustimmung erhobenen personenbezogenen Daten dienen allein der Erfüllung des Vertragszweckes und der daran anknüpfenden Abwicklung von Anträgen. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
    - die nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
    - die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
    - für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
    - dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

    7. Ihre Zustimmung zur Verwendung der Daten ist dem Seitenbetreiber gegenüber explizit zu erklären. Vor Abgabe der Erklärung möchte der Seitenbetreiber Sie informieren, dass diese Erklärung jederzeit widerrufen werden kann. Weitere Hinweise zum Widerruf erhalten Sie nach Abgabe der Erklärung:
    "Ja, der Seitenbetreiber darf mir sämtliche auftragsrelevanten Daten übersenden, an mich Anfragen zum Auftragsstatus oder zur Ausführung stellen und sich mit aktuellen Marktinformationen oder auch Sonderaktionen vom Seitenbetreiber in geeigneter Weise an mich wenden. Die Weitergabe meiner Adresse an Dritte ist strikt ausgeschlossen, soweit diese nicht mit der Auftragsabwicklung betraut sind. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse ggf. auch für Werbezwecke kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Übersendung einer E-Mail an die im Impressum hinterlegte E-Mailadresse widerrufen."

    8. Der Seitenbetreiber verwendet Cookies, die die Optik und Funktionalität der Webpräsenz unterstützen sollen. Bei Cookies handelt es sich um kurze Zeichenfolgen, die je nach System i.d.R. entweder in Form einer Textdatei oder in einer Datenbank auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Session-Cookies). Andere Cookies werden von Ihrem Browser gespeichert und ermöglichen es uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies).

    Rechte der betroffenen Person

    Ihnen stehen als Benutzer der Internetpräsenz nach der DSGVO diverse Rechte in Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

    1. Recht auf Auskunft

    Als Nutzer unserer Internetseite haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie Recht auf folgende Informationen:

    • die Verarbeitungszwecke;
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
    • falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO anhand über diese Website erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.
    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Derzeit findet keine Übermittlung von über diese Website erhobenen personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation statt. Sollte dies in Zukunft der Fall sein, werden wir Sie darüber informieren und ggf. Ihre Einwilligung einholen.

    2. Recht auf Berichtigung

    Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

    3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

    Als Betroffener haben Sie das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

    • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Der Verantwortliche ist zur Löschung der personenbezogenen Daten rechtlich verpflichtet.

    4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten. Die Einschränkung gilt für die Dauer, bis es uns möglich ist, die Richtigkeit zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist unrechtmäßig, aber Sie wünschen keine Löschung (s.o.) sondern eine Einschränkung.
    • Die personenbezogenen Daten werden nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, sondern nur noch zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    Wir sind verpflichtet, die betroffene Person vor Aufhebung einer Einschränkung zu informieren.

    5. Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder von uns an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist.

    6. Beschwerderecht

    Sie haben jederzeit das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

    7. Widerrufsrecht

    Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir eine Datenverarbeitung, die auf einer notwendigen Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Wir weisen darauf hin, dass das Widerrufsrecht nicht die Datenverarbeitung aus einem anderen Rechtsgrund betrifft.

    8. Widerspruchsrecht

    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

    Datensicherheit

    Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff durch unberechtigte Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

    Aktualisierung der Datenschutzerklärung

    Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu aktualisieren. Derzeitiger Stand dieser Erklärung ist Mai 2018.