Envestor kooperiert mit myPension

Ab heute haben Sie bei Envestor Zugriff auf Deutschlands beste digitale Altersvorsorge <1>. Wir haben dazu eine Kooperation mit der myPension Altersvorsorge GmbH, einem Fintech aus Frankfurt am Main, geschlossen. Mit der myPension ETF Police haben wir unser Angebot jetzt komplettiert.

Envestor steht für Fonds, ETFs und Altersvorsorge. Unser Ziel ist es in allen drei Bereichen, intelligente Produkte und Lösungen zu fairen Konditionen anzubieten. Mit myPension haben wir nun einen Partner für eine Altersvorsorgelösung gefunden, der unsere Philosophie zu 100 Prozent teilt.

Einen passenden Kooperationspartner zu finden, war nicht einfach. Denn der Markt für Altersvorsorgelösungen wird nach wie vor dominiert von Tarifen mit hohen Abschlussprovisionen für Banken und Vertriebe und üppigen Verwaltungskosten für Lebensversicherer. myPension ist nicht nur kostengünstig, sondern überzeugt darüber hinaus auch mit einem renditestarken und flexiblen Anlagekonzept. Ein ebenfalls wichtiges Kriterium für uns war die technische Integrierbarkeit in die Envestor Plattform, um den Abschluss ohne Medienbruch für unsere Kunden zu gewährleisten. Ein hoher Anspruch, den myPension erfüllt.

myPension ETF Police: Ohne Abschlussprovision und sehr flexibel

Das Fintech aus Frankfurt am Main wurde im Juli 2016 von Rogier Minderhout gegründet. myPension ist seither rasant gewachsen und im Mai 2021 stieß mit Alberto del Pozo ein erfahrener Vorsorge-Experte als Geschäftsführer dazu, der zuvor viele Jahre das Altersvorsorgegeschäft bei der DWS verantwortete.

Die ETF Police myPension ist im Gegensatz zu vielen Produkten von Mitbewerbern aus der Versicherungsbranche sehr transparent, flexibel, kostengünstig und renditestark. Dafür entwickelte das Fintech flexible, leistungsfähige und kostengünstige ETF-Policen, die leicht zu verstehen und auf die Bedürfnisse der Anleger von heute zugeschnitten sind. Wir haben die wichtigsten Eigenschaften im Folgenden für Sie zusammengefasst:

Hohe Renditechancen

Anleger investieren bei myPension in ein Portfolio bestehend aus kostengünstigen ETFs, die den weltweiten Aktienmarkt abbilden. Dieses Portfolio wird alle drei Monate kosten- und steuerneutral rebalanciert. Auch werden Dividenden steuerneutral reinvestiert. Die Umschichtung im Rahmen des optionalen Ablaufmanagements erfolgt ab zehn Jahre vor Renteneintritt automatisch alle drei Monate. Dabei sind die Umschichtungen kostenlos und abgeltungssteuerfrei.

Flexibilität

Anleger können den Monatsbeitrag online flexibel anpassen. Auch Zuzahlungen und Entnahmen sind kostenfrei möglich. Es gibt keine festen Laufzeiten, und bei Nichtgefallen kann jederzeit gekündigt werden. Gebührenfrei.

Überblick myPension ETF Police Produktoptionen:

Mindestbeitrag monatlich: 25 Euro (monatlich änderbar)
Zuzahlung mindestens: 250 Euro (monatlich möglich)
Mindesteintrittsalter: 18 Jahre
Maximale Laufzeit bis: 75 Jahre
Beitragsdynamik: monatlich kostenfrei an- und abwählbar
Ablaufmanagement: kostenfrei an- und abwählbar
Rebalancing: kostenfrei und automatisiert auf Quartalsbasis (steuerneutral)
Beitragspausen: monatlich kostenfrei wählbar
Kündigung: kostenfrei auf monatlicher Basis

Niedrige Kosten bei der myPension ETF Police

Hohe Kosten können die Vorteile einer Police schnell zunichtemachen. myPension setzt auf niedrige Kosten und Transparenz. Die Kosten der myPension Altersvorsorge setzen sich aus drei Kostenblöcken zusammen:

Kontoführungsgebühr
Die jährliche Kontoführungsgebühr beträgt insgesamt 36 Euro pro Jahr und wird jeden Monat anteilig (also 3 Euro pro Monat) vom Kontoguthaben abgezogen.

Installationsgebühr
Für die Einrichtung des Kundenkontos berechnet myPension eine einmalige Installationsgebühr von 149 Euro.

Fonds- und Verwaltungskosten
Bei myPension liegen die jährlichen Verwaltungskosten bei 0,67 Prozent. Diese setzen sich zusammen aus 0,14 Prozent Fondskosten (Kosten der Kapitalanlagegesellschaften) und 0,53 Prozent Verwaltungskosten. Die Kosten werden jeden Monat anteilig (0,0558 Prozent pro Monat) vom Kontoguthaben abgezogen.

Mit einer Effektivkostenquote von deutlich unter 1,0 Prozent zählt myPension zu den kostengünstigsten fondsgebundenen Rentenversicherungsprodukten am deutschen Markt.

Die Kostenunterschiede im Versicherungsmarkt macht ein Vergleich des unabhängige Analysehauses Morgen & Morgen deutlich. Auf Basis von ausgesuchten relevanten Marktteilnehmern wurde die Gesamtkostenquote der einzelnen Tarife gegenübergestellt.

Von einer unterstellten jährlichen Wertentwicklung von sechs Prozent entstehen bei myPension lediglich Effektivkosten in Höhe von 0,76 Prozent jährlich. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass der Anleger 5,24 Prozent p.a. beibehält. Bei der Allianz verbleiben hingegen nur 3,94 Prozent, bei der WWK sogar lediglich 2,76 Prozent p.a.

Das wirkt sich beim Anleger erheblich aus. Bei myPension würden beispielsweise bis zu 70.000 Euro mehr im Alter zur Verfügung stehen, als beim Marktführer Allianz. Im Vergleich zum teuersten Anbieter WWK hätten Kunden bei myPension sogar mehr als 115.000 Euro zusätzlich zur Verfügung.

Attraktive Steuervorteile

Bei der Wahl von myPension fällt während der Ansparphase keine Abgeltungssteuer auf Kursgewinne und Dividenden an. Hieraus kann ein erheblicher Steuerstundungseffekt entstehen.

Noch interessanter sind die Steuervorteile bei der Auszahlung. So fällt bei der Wahl einer lebenslangen Rente lediglich der sogenannte Ertragsanteil der Besteuerung an. Beispiel: Bei Eintritt in die Rente im Alter von 67 Jahren werden lediglich 17 Prozent der Rente mit dem dann gültigen persönlichen Einkommenssteuersatz zur Besteuerung herangezogen. Sozialabgaben und Krankenkassenbeitrag spart sich der Kunde bei myPension.

Auch eine Kapitalauszahlung wird steuerlich gefördert. Die erwirtschafteten Erträge erhalten zunächst eine Teilfreistellung in Höhe von 15 Prozent. Der Restbetrag wird dann halbiert und mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz versteuert. So werden lediglich 42,5 Prozent der gesamten Erträge versteuert. Voraussetzung ist, dass der Vertrag eine Laufzeit von mindestens 12 Jahren aufweist und der Anleger bei Auszahlung 62 Jahre oder älter ist.

Digital und transparent

Ob mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop: Die Versicherung wird vollständig online verwaltet. Der Vertragsstand ist börsentäglich einsehbar. Auch alle Vertragsunterlagen sind im Kundenkonto online hinterlegt. Auf envestor.de können Sie myPension vollständig online abschließen, Ihren Vertrag einsehen und jederzeit anpassen.

Wie kann man in die myPension ETF Police investieren?

Der Abschluss erfolgt in drei Schritten über envestor.de. 

Individuelles Angebot einholen
Sie können im ersten Schritt ganz unverbindlich und kostenlos ein Angebot anfordern. Es werden einzelne Daten wie Alter, Sparbetrag, gewünschter Rentenbeginn, etc. abgefragt. Sobald alle Datenfelder ausgefüllt sind, erhalten Sie eine personalisierte Angebotsmappe per E-Mail.

Legitimationsprozess durchlaufen
Zur Legitimation haben Sie zwei Möglichkeiten zur Auswahl: das VideoIdent, welches ganz bequem online von Zuhause abgeschlossen werden kann, oder das PostIdent-Verfahren bei in einer Postfiliale.

Kundenkonto einrichten
Im letzten Schritt richtet myPension Ihr Kundenkonto ein. Sobald das Konto startklar ist, kann es auf envestor.de eingesehen werden.

Hier erfahren Sie mehr über myPension.

<1> myPension wurde 4x in Folge mit dem Bankingcheck / eKomi-Award als „Beste digitale Altersvorsorge“ ausgezeichnet (2018, 2019, 2020 und 2021)

Inhalte teilen