M&G Positive Impact Fund: Unser neuer Fonds im Fokus

Der M&G (Lux) Positive Impact Fund investiert ausschließlich in Unternehmen, die eine positive Wirkung auf Gesellschaft oder Umwelt haben.

M&G definiert Impact-Investing dabei wie folgt:
„Im Rahmen von Impact-Investing-Ansätzen werden Unternehmen identifiziert, die bewusst in Produkte oder Dienstleistungen investieren, mit denen zunehmenden sozialen Ungleichheiten, dem Klimawandel sowie der fehlenden Nachhaltigkeit bei Konsum und Produktion entgegengewirkt werden kann. Der Fokus liegt auf Unternehmen, die auf messbare positive Auswirkungen abzielen. Damit geht diese Investitionsform einen Schritt weiter als diverse klassische ESG- bzw. Nachhaltigkeitsansätze. Neben der positiven Wirkung wird i.d.R. gleichzeitig eine marktadäquate Rendite angestrebt. Damit bringt das Impact-Investing das Ziel einer finanziellen Rendite mit dem Ziel einer positiven Wirkung in Einklang.“

Um die positive Wirkung von Unternehmen auf Gesellschaft oder Umwelt bewerten zu können, hat M&G sechs übergeordnete Anlagethemen identifiziert, denen die Unternehmen zugeordnet werden: Bessere Gesundheit, Soziale Eingliederung, Bessere Arbeit & Bildung, Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz und Umweltlösungen. Alle diese Kategorien orientieren sich an den Nachhaltigkeitskriterien (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen.

Die Herausforderung beim Verwalten solcher Ansätze ist es zum einen, die strengen Kriterien des Impact-Investings zu erfüllen, dabei aber gleichzeitig attraktive Investments zu finden. Der Fonds strebt eine Rendite oberhalb des MSCI World über einen rollierenden Zeitraum von 5 Jahren an. Um dies zu bewerkstelligen hat M&G einen aus unserer Sicht sinnvollen und praktikablen Ansatz entwickelt. M&G nennt ihn den „Triple I-Prozess“: Investment, Intention, Impact.

Unter dem ersten „I“ betrachtet das Fondsmanagement klassische Investment-Kriterien, wie etwa die Qualität des Geschäftsmodells und die Wettbewerbsposition des Unternehmens. Das zweite „I“ steht für Intention, worunter Unternehmenszweck und Unternehmenskultur fallen, aber auch die bestehenden ESG-Maßnahmen. „I“ Nummer drei (Impact) bewertet den tatsächlichen Einfluss des Unternehmens auf Gesellschaft oder Umwelt. Um in den Fonds zu gelangen, muss jedes Unternehmen in allen drei Kategorien einen überdurchschnittlichen Score erreichen.

In einem strengen, wiederholbaren Prozess kristallisieren sich aus einem ursprünglichen Anlageuniversum von etwa 4.000 Unternehmen durch die Anwendung des „Triple I“-Ansatzes schließlich die 25 bis 35 Aktien heraus, in die der M&G (Lux) Positive Impact Fund tatsächlich investiert.

Research-Häuser, die die Qualität von nachhaltigen Investmentfonds beurteilen, vergeben für den M&G (Lux) Positive Impact Fund sehr gute Bewertungen. MSCI bewertet den Fonds mit einem ESG-Rating von „AA“, er hat ein FNG Siegel und Morningstar vergibt aktuell 4 Globen.

Anleger, die ein differenzierendes, nachhaltiges Investment suchen, könnten hier fündig werden. Der Fonds gehört zur SRRI Klasse 6 von insgesamt 7, Anleger müssen also eine entsprechende Risikobereitschaft mitbringen. Die Euro-Anteilsklasse des Fonds gibt es in einer ausschüttenden (LU1854107148) und einer thesaurierenden (LU1854107221) Variante.

 

M&G (Lux) Positive Impact Fund günstig kaufen: 100% Rabatt plus Cashback

Bei Envestor kaufen Anleger den M&G Positive Impact Fund ohne Ausgabeaufschlag. Darüber hinaus erhalten „Envestor Direkt“-Kunden einen Teil der Vertriebsvergütung zurückerstattet. Beim M&G Positive Impact Fund erhalten Anleger je nach Plattform einen Cashback von über 0,5% pro Jahr.

Fonds-Fakten zum M&G Positive Impact Fund

Die wichtigsten Fonds-Fakten zum M&G Positive Impact Fund

Inhalte teilen