Er ist schon etwas Besonderes unter den Multi-Asset-Fonds. Als einer der ganz wenigen Mischfonds wird der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix A (ISIN: AT0000859517 / WKN: 971425) an Hand nachhaltiger Kriterien verwaltet. Bereits seit 2014 folgen die beiden Fondsmanager Wolfgang Pinner und Thomas Motsch dem ESG-Ansatz: Sie berücksichtigen also bei ihren Anlageentscheidungen Umweltaspekte (Environment), soziale Fragen (Social) und Kriterien der Unternehmensführung (Governance).

Raiffeisen Nachhaltigkeit Mix A: Der nachhaltige Multi-Asset-Fonds

Auf der Erfolgsspur: Raiffeisen Nachhaltigkeit Mix A ist Top-Seller bei Envestor und hat fünf Sterne von Morningstar

In aller Regel ist der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix je zur Hälfte in globale Aktien und in Anleihen investiert, kann aus taktischen Gründen aber von dieser Asset Allokation abweichen – und hat das insbesondere während der Corona-Pandemie auch getan. Unabhängig davon gilt: Keine Aktie und keine Anleihe gelangt ohne Nachhaltigkeitsanalyse ins Portfolio. Dieser Prozess erfolgt in drei Schritten.

Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix A – ein breit gefächertes Portfolio hoher Qualität

In einer Vorselektion schließt das Fondsmanagement zunächst Unternehmen und Emittenten aus, die gegen vorab definierte Negativkriterien verstoßen. Dazu zählen etwa kontroverse Geschäftsfelder wie Atomenergie, Rüstung, Glücksspiel oder Tabak, aber auch kontroverse Geschäftspraktiken. Außen vor bleiben außerdem Unternehmen, die über keine ausreichende finanzielle Tragkraft verfügen.

Im zweiten Schritt nehmen die Fondsmanager die übrig gebliebenen Unternehmen und Emittenten genauer unter die Lupe. Dabei analysieren sie nicht nur die klassischen Finanzkennzahlen, sondern auch die verschiedenen Aspekte der Nachhaltigkeit. Die Ergebnisse dieser Analyse münden in den Raiffeisen-ESG-Score. Dieser Wert wiederum entscheidet im dritten und letzten Schritt, welche Unternehmen und Emittenten im Portfolio landen. Angestrebt wird eine gute Qualität von Unternehmen und Geschäftsmodellen, ein hoher Grad an Nachhaltigkeit und fundamentale Stärke in einem breit gefächerten Portfolio.

Mit seiner Strategie scheint der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix eine Erfolgsformel gefunden zu haben. Der Fonds zählte in den letzten Wochen zu den Top-Sellern der Envestor Community. Er hat fünf Morningstar-Sterne und fünf Globen und ist vor allem für Anleger geeignet, die zwar nachhaltig, aber nicht ausschließlich in Aktien investieren wollen.

Sie möchten den Fonds kaufen?

Wenn Sie noch kein Depot haben, dann können Sie jetzt ein Depot bei unserer Partnerbank FFB komplett online eröffnen. Die FFB ist eine spezialisierte deutsche Fondsbank und gehört zu Fidelity International, einer eigenständigen inhabergeführten Fondsgesellschaft.

Haben Sie bereits ein Depot und möchten künftig vom Envestor Spareffekt profitieren? Dann können Sie Ihr bestehendes Depot zu einer unserer Partnerbanken übertragen. Unsere Partnerbanken sind:

  • AAB – Augsburger Aktienbank
  • DWS Deutschland
  • DWS Luxemburg
  • Ebase
  • FFB – FIL Fondsbank
  • Fondsdepot Bank

Registrieren Sie sich hier und nutzen Sie unseren Online-Assistenten für die Depot-Übertragung!

Inhalte teilen