Edelmetall- und europäische Aktienfonds dominieren unverändert die Top Seller Fonds Rankings auf envestor.de. Abflüsse dagegen bei Öko- und Ethik Fonds. Die wöchentliche Übersicht über die Fonds mit den höchsten Zu- und Abflüssen auf envestor.de.

Der Jupiter Gold & Silver ist der Top Seller Fonds auf envestor.de. Er konnte die höchsten Zuflüsse auf unserer Plattform in den vergangenen 30 Tagen verbuchen. Der Fonds deckt beide Zugangsmöglichkeiten der Anleger zu Edelmetallen ab: Den indirekten Weg über ein Investment in die Aktien von Minenunternehmen. Hier stecken höchstens 85 Prozent der Fondsgelder. In Zeiten hoher Nachfrage nach physischem Gold gelten sie als gehebelte Wette auf den Goldpreis. Das bringt Freude im aktuellen Umfeld, aber vor der Corona-Krise drückte die stagnierende Nachfrage nach Edelmetallen spiegelbildlich schwer auf die Kurse.

Die restlichen Fondsgelder stecken in Vehikeln, die den Gold- und Silberpreis abbilden. Die Quote liegt hier aktuell bei 20 Prozent. Der Goldpreis hat sich jüngst im Zuge der aufkommenden Bedenken über ein Überhitzen der Konjunktur erholt, nachdem im Herbst vergangenen Jahres die positive Stimmung an den Märkten Anleger dazu bewog, die Krisenwährung Gold zu verkaufen. Steigen die Inflationsängste, kommt das in aller Regel auch den Preisen für Edelmetalle zugute.

Tabelle: Die Top Seller der Envestoren in den vergangenen 30 Tagen

Die Fonds mit den höchsten Zuflüssen in 30 Tagen auf envestor.de

Ein-Jahres-Rendite in Prozent, Rating Daten per 31.5.2021, Quellen: Envestor, Morningstar

Weitgehend unverändert ist die Rangliste der Fonds mit den höchsten Mittelzuflüssen der vergangenen 30 Tage. Es stehen vor allem Indexfonds im Blick der Anleger, die europäische Aktienindizes abbilden. Besonders beachtlich ist die relativ hohe Nachfrage nach dem iShares SLI, einem Tracker auf den Swiss Leaders Index. Diese Benchmark wird von vielen Fonds für Schweizer Aktien verwendet, da sie diversifizierter ist als der Schweizer Leitindex SMI, bei dem die drei Titel Nestle, Novartis und Roche rund Zweidrittel des Gewichts ausmachen.

Allerdings hält sich die Qualität des Trackings aller ETFs für Schweizer Aktien in Grenzen, sofern sie nicht in der Schweiz domiziliert sind. Schweiz domizilierte Tracker von SMI, SLI, SPI und Co. bekommen eine maximale Erstattung von zuvor gezahlten Quellensteuern. Das ist bei Fonds für Schweizer Aktien, die nicht in der Schweiz aufgelegt sind, nicht der Fall. Das bringt in der Praxis einen handfesten Performance Nachteil.

Anleger in Schweizer ETFs sind „willing loser“

In der Regel liegt die Outperformance von Schweizer ETFs um rund 100 Basispunkte (1,0 Prozent) pro Jahr gegenüber ETFs, welche die identischen Schweizer Indizes abbilden, aber in Luxemburg oder Deutschland domiziliert sind. Bedauerlich für Anleger hierzulande: ETFs für Schweizer Aktien sind in Deutschland nicht zugelassen. Wer also hierzulande in Schweizer Aktien ETFs investiert, kann als „willing loser“, also als einen Anleger angesehen werden, der freiwillig ein underperformendes Asset kauft.

Kommen wir nun zu den Fonds mit den höchsten Abflüssen auf envestor.de. Der Fonds mit den höchsten Abflüssen war der defensive Mischfonds Amundi Ethik Fonds. Die maximale Aktienquote liegt bei 40 Prozent, die aktuell mit unter 33 Prozent längst nicht erreicht ist.

Der Amundi Ethik zählt zu den besten seiner Kategorie und konnte seit 2016 die Peer Group (bis auf 2017) in jedem Jahr übertreffen. So auch in diesem Jahr. In den ersten fünf Monaten lag der Fonds mit einem Plus von 1,9 Prozent um 0,24 Punkte vor dem Durchschnitt der Vergleichsfonds.

Tabelle: Die Fonds mit den höchsten Abflüssen auf envestor.de im vergangenen Monat

Die Fonds mit den höchsten Abflüssen auf envestor.de im vergangenen Monat

Ein-Jahres-Rendite in Prozent, Rating Daten per 31.5.2021, Quellen: Envestor, Morningstar

Abflüsse musste erneut auch der Jupiter Dynamic Bond hinnehmen wie auch der Oddo BHF Green Planet. Auch der DWS Vorsorge Rentenfonds 15Y wurde per Saldo verkauft. Allerdings haben bei letzterem nicht die Anleger auf envestor.de den Verkaufsknopf gedrückt. Bei diesem Langläufer-Rentenfonds handelt es sich um einen Bestandteil der DWS Riester Rente. Hier prägen die Umschichtungen der Fondsmanager bei der DWS das Bild. Sie haben nicht nur die Performance des Kunden im Blick. Sie müssen vielmehr auch sicherstellen, dass die DWS die Garantie auf die eingezahlten Beiträge erfüllt. Das hat mitunter niedrigere Aktienquoten in den Riester Verträgen zur Folge, als es den Kunden guttun würde – und eine hohe Umschlaghäufigkeit des Riester Portfolios, die leider häufig im Ergebnis eine langfristig Performance-schädliche (weil prozyklische) Wirkung für Investoren hat.

So geht Fondshandel bei Envestor

Fonds handeln bei Envestor

 

 

Inhalte teilen