Die Corona-Krise schien der Performance des Dirk Müller Premium Aktien R endlich einen Schub zu geben, doch mittlerweile hat sich das Bild leider wieder gewandelt. Sind konzeptionelle Mängel Schuld an der schwachen Performance des Dirk Müller Premium Aktien R? Anleger sollten weiter genau hinschauen.

Dirk Müller Premium Aktien R schlechter als der Durchschnitt

Der Dirk Müller Premium Aktien R liegt jetzt seit Jahresbeginn bei -2,84 Prozent . Auf Sicht von fünf Jahren liegt der Fonds trotz eines Marktanstiegs von über 30 Prozent (MSCI AC World) bei -0,01 Prozent p.a. und damit sogar hinter dem Durchschnitt flexibler Mischfonds. Seit Auflage des Fonds im April 2015 liegt Müller knapp im Minus (Quelle Performanceangaben: Morningstar, Stand: 21.07.2020).

Kaldemorgen und Flossbach schlagen Müller klar

Vergleicht man Dirk Müllers Performance mit der Performance anerkannter Profis wie Klaus Kaldemorgen oder Bert Flossbach, dann fällt das Bild vollends ernüchternd aus: Der DWS Concept Kaldemorgen LC (ISIN: LU0599946893, WKN: DWSK00) liegt seit Jahresbeginn trotz suboptimalen Positionierung beim Ausbruch der Corona-Krise nur noch mit knapp über 2,4 Prozent im Minus. Bert Flossbach liegt mit dem FvS Multiple Opportunities R (ISIN: LU0323578657, WKN: A0M430) sogar 1,51 Prozent im Plus. (Quelle Performanceangaben: Morningstar, Stand: 21.07.2020). Auf Sicht von fünf Jahren schlagen beide Fonds den Dirk Müller Premium Aktien R um Längen.  

Dirk Müller mit ineffizientem Konzept?

Möglicherweise ist das Konzept des Fonds für sein schwaches Abschneiden verantwortlich. Anders als bei Kaldemorgen und Flossbach ist die Verwaltung des Fonds nicht holistisch. Vielmehr erfolgen beim Premium Aktien R Aktienauswahl und Marktrisikosteuerung getrennt und diese Vorgehensweise scheint Performance gekostet zu haben. Dies wäre auch durchaus logisch, denn nur ein holistisches Konzept sollte in der Lage sein, die Risiken wirklich im Kontext des gesamten Portfolios zu managen. Außerdem muss mittlerweile bezweifelt werden, dass die Absicherungsstrategie von Dirk Müller in der Praxis funktioniert, bzw. Müller die hohe Kunst des Market Timing wirklich beherrscht. Anleger sollten die Entwicklung daher genau beobachten.

Dirk Müller Premium Aktien R mit 100% Rabatt plus Kickback  

Für eingefleischte Fans des Fonds gibt es trotzdem eine gute Nachricht: Bei Envestor zahlen Anleger keinen Ausgabeaufschlag und kaufen den Fonds mit 100 Prozent Rabatt. Kunden von Envestor Direkt können sich zusätzlich über attraktive Kickbacks freuen, denn Sie erhalten jährliche Rückerstattungen von bis zu 0,38 Prozent p.a.. Null Ausgabeaufschlag plus Kickback: Das ist der Envestor Spareffekt.

Envestor: Einfach intelligent investieren

Envestor ist eine digitale Platform rund um das Thema Fonds und ETFs. Wir bieten unseren Kunden aktuelles Research und modernste Tools für die Fondsanlage. Anleger bei Envestor Direkt können zusätzlich sparen, denn Envestor erstattet ihnen automatisch Teile der Managementvergütung zurück. Envestor: Sparen beim Sparen.

Inhalte teilen