Envestor weitet seine Kommunikation mit Kunden und Partnern aus. Bisher nutzte das Unternehmen vor allem den Blog auf der eigenen Webseite sowie die beiden sozialen Netzwerke Facebook und LinkedIn. Ab sofort betreibt die Online-Fondsplattform zusätzlich einen Kanal auf Instagram.

„Unsere Zielgruppen sind recht unterschiedlich“, erklärt Gründer und CEO Michael Weisz. „Wir haben es auf der einen Seite mit den Fondsgesellschaften zu tun, deren Produkte die Endanleger auf Envestor kaufen können. Sie erreichen wir über den Blog und LinkedIn. Auf der anderem Seite stehen unsere Kunden. Hier ist die Lage etwas komplexer, weil sie unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen und – abhängig vom Alter – unterschiedliche soziale Medien nutzen.“

Bisher hat Envestor seine Kunden über den Blog, vor allem aber über Facebook angesprochen. „Instagram mit seinem sehr visuellen Ansatz zwingt uns, komplexe Zusammenhänge noch einmal deutlich zu vereinfachen und verständlicher darzustellen“, so Weisz. Ziel von Envestor sei es, Menschen an die Themen Kapitalanlage, Vermögensaufbau und Altersvorsorge mit Investmentfonds heranzuführen. „Mit Instagram hoffen wir auch jüngere Menschen erreichen zu können.“

Über diesen Link können Sie uns auf Instagram folgen.

Envestor: Einfach intelligent investieren

Envestor ist eine digitale Plattform und bietet Werkzeuge, Informationen und Research rund um das Thema Fonds und ETFs. Anleger kaufen bei Envestor generell ohne Ausgabeaufschlag. Kunden von Envestor Direkt erhalten zusätzlich attraktive Kickbacks aus der Verwaltungsgebühr. Diese können 0,5 Prozent pro Jahr übersteigen. Wir nennen das den Envestor Spareffekt: Sparen beim Sparen!

Inhalte teilen