Wie in Teil 1 bereits gesagt, bietet Ihnen unser Tool Einblicke in Ihr Portfolio, die Privatanleger sonst kaum erhalten. Die folgende Spiderweb-Grafik zeigt auf einen Blick, zu welchen Kriterien die Analyse Aussagen treffen kann. Diese reichen von Performance- und Risiko-Aspekten bis hin zum Diversifikationsgrad eines Portfolios. Generell gilt: Je weiter die Werte außen in der Grafik liegen, desto vorteilhafter.

Envestor Portfolio Analytics ermöglicht tiefe Einblicke und liefert detaillierte Informationen

Envestor Portfolio Analytics ermöglicht tiefe Einblicke und liefert detaillierte Informationen

Wie gut ist mein Portfolio diversifiziert?

Die Diversification Ratio misst den Diversifikationsgrad eines Portfolios und zeigt damit, wie gut das Risiko gestreut ist. Grundsätzlich gilt: Je höher die Diversification Ratio, desto besser ist Ihr Portfolio diversifiziert und desto robuster sollte es sich in unterschiedlichen Marktphasen verhalten. Gut diversifizierte Portfolios erhält man in der Regel dann, wenn man Fonds mit unterschiedlichen Anlageschwerpunkten, (z.B. Aktien, Anleihen), unterschiedlichen geografischen Schwerpunkten (z.B. Europa, USA, Schwellenländer) und unterschiedlichen Investmentstilen (z.B. flexible Mischfonds, reine Aktienfonds) miteinander kombiniert.

Unsere Tools können aber nicht nur den Diversifikationsgrad eines gesamten Portfolios berechnen, sondern auch den Diversifikationsbeitrag von einzelnen Fonds. Das heißt, Sie sehen konkret, in wie weit ein Fonds oder ETF Ihr Portfolio unter Diversifikations-Aspekten bereichert. Die Analyse hilft Ihnen also, Ihr Fondsdepot robuster aufzustellen.

Wie riskant ist mein Portfolio?

Die zweite Größe in obiger Spiderweb-Grafik ist die sogenannte Volatilität. Sie zeigt, wie riskant ein Portfolio ist. Dabei misst sie die Schwankungsbreite und die Schwankungsintensität eines Portfolios. Je höher die Volatilität einer Anlage, desto riskanter ist sie und desto höher ist damit die Wahrscheinlichkeit und das mögliche Ausmaß eines Verlusts. Umgekehrt kann eine hohe Volatilität die Möglichkeit bedeuten, höhere Gewinne zu erzielen. Gemessen wird die Volatilität mit Hilfe der statistischen Größe „Standardabweichung“. Daher finden Sie die Volatilität eines einzelnen Fonds in unseren Fonds-Factsheet unter der Bezeichnung „Std. Abweichung“.

Zusätzlich zur Volatilität weisen wir in obiger Grafik auch den so genannten Maximum Drawdown aus. Er soll Ihnen eine Vorstellung darüber vermitteln, wie hoch der maximale Verlust Ihres Portfolios sein könnte. Dieser Wert hängt aber sehr stark von der zurückliegenden Marktentwicklung ab. Betrachten Sie ihn daher am besten in Verbindung mit anderen Risiko-Kennzahlen wie eben der Volatilität.

Welche Kennzahlen stehen mir außerdem zur Verfügung?

Risikoparität: Die Risikoparität zeigt, wie abhängig Ihr Portfolio von einzelnen Fonds ist. Eine Risikoparität von 100 Prozent würde bedeuten, dass alle Fonds in gleichem Maße zum Risiko des Gesamtportfolios beitragen und dieses somit gleichmäßig auf mehrere Schultern verteilt ist.

Performance und Sharpe Ratio: Neben der reinen Performancebetrachtung weisen wir die Sharpe Ratio Ihres Portfolios aus. Diese Kennzahl ist nach dem Nobelpreisträger William Sharpe benannt und bündelt die Größen Risiko und Performance in nur einem Wert. Es wird also berücksichtigt, wie viel Risiko zur Erzielung der Performance eingegangen wurde. Vergleicht man beispielsweise zwei Portfolios mit exakt gleicher Performance, würde das Portfolio mit geringerem Risiko eine höhere Sharpe Ratio aufweisen. Übrigens finden Sie die Sharpe Ratio für einzelne Fonds ebenfalls in den Fonds-Factsheets bei Envestor.

Was können Sie als nächstes tun?

Sollten Sie bereits Envestor-Kunde sein und eine Analyse zu Ihrem Portfolio erstellen lassen wollen, dann bestellen Sie Ihre persönliche Auswertung, indem Sie unter „Mein Depot“ auf den Button „Portfolio-Analyse anfordern“ klicken.

Wenn Sie noch kein Kunde sind, senden wir Ihnen gern eine Musteranalyse zu. Oder Sie lassen uns Ihr Portfolio zukommen und wir analysieren es für Sie. Hierzu genügen die jeweilige ISIN und die Stücke Ihrer Fonds. Kontaktieren Sie uns einfach unter info@envestor.de!

Envestor: Einfach intelligent investieren

Envestor ist eine digitale Plattform für Fonds. Das Unternehmen bietet seinen Kunden den Zugang zu modernster Technologie für die Analyse von Fonds, Risiko und Performance. Darüber hinaus profitieren Anleger von besonders günstigen Konditionen beim Kauf von Fonds. So zahlt zum Beispiel kein Kunde von Envestor Ausgabeaufschläge oder Servicegebühren. Zusätzlich erhalten Envestor-Direkt-Kunden, die keine Beratung benötigen und alle Anlageentscheidungen selbst treffen, einmal im Quartal einen Großteil der sonst fälligen Managementgebühr auf ihr Girokonto zurückerstattet. Investieren Sie bei Envestor ohne Ausgabeaufschlag! Profieren Sie vom Envestor Spareffekt!

Inhalte teilen